Willkommen im Sommerrain Plus

Die zweite Etappe des Projektes Sommerrain umfasst die Realisierung von zwei weiteren Gebäuden (D und E) mit insgesamt 101 Mietwohnungen. Während man bei der ersten Etappe mit einem breiten Wohnungsmix die Durchmischung der Generationen anstrebte, richten sich die Gebäude der zweiten Etappe mehrheitlich an Familien.

Grünruheanlage mit jeder Menge Platz für Spiel und Spass

Der Aussenraum der Siedlung wird geprägt durch grosszügige Freiflächen und ein attraktives Wegnetz für Fussgängerinnen und Fussgänger. Um die Sicherheit und den Komfort der Bewohner zu gewährleisten, erfolgen der Verkehr und die Stationierung der Fahrzeuge ausschliesslich unterirdisch. Eine Grosszahl an Fahrradabstellplätzen steht zur Verfügung.

Grosses Bioptop - Erlebnis pur (nicht nur für Kinder)

Mit dem Biotop vor den Gebäuden D und E wurde der angesiedelten Kreuzkröte (geschützte Tierart) ein besonderer Platz in der Überbauung geschaffen. Entdecken Sie die Artenvielfalt und lassen Sie sich von der Wasseratmosphäre inspirieren.

Moderne Wohnungsgrundrisse

Grosszügige lichtdurchflutete Flächen mit zweiseitiger Ausrichtung, eigener Wäscheturm in allen Wohnungen, grosszügiges Reduit, Multimediaverkabelung.

Grosser Balkon mit perfekter Ausrichtung und Weitsicht

Durch die unverbaubare Lage vor den Gebäuden D und E haben alle Wohnungen freie Sicht auf die grosszügige Grünanlage. Von den oberen Etagen geniesst man zudem eine wunderschöne Aussicht auf das Juragebirge.

Fortschrittliche Mietverträge

Mit Indexverträgen ohne Anbindung an den Referenzzinssatz sind die Veränderungen der Mieten auch bei rekordtiefen Zinssätzen absehbar.

Bessere Engergieeffizienz durch MINERGIE®-Standards

Die Beheizung der Überbauung erfolgt über Erdwärme - Erdwärmesonden.

Mit der Errichtung von Wohnhäusern nach MINERGIE®-Standards, wird versucht eine Verbesserung der Energieeffizienz der Gebäude herzustellen, um den CO2-Ausstoss und die Kosten für die Mieter auf ein Minimum zu reduzieren. MINERGIE® ist ein freiwilliger Baustandard, der einen rationellen Energieverbrauch und einen verstärkten Einsatz von erneuerbaren Energien anstrebt. Gleichzeitig werden eine Erhöhung der Lebensqualität, eine grössere Wettbewerbsfähigkeit und eine geringere Umweltbelastung sichergestellt.